Veranstaltungen

Arge oder GU? – Vor- und Nachteile zweier Rechtsformen

Seminar von MMag. Dr. Christoph WIESINGER, LL.M.
Donnerstag, 26. März 2020
13:30 bis 17:00 Uhr im Haus der Bauwirtschaft
Schaumburgergasse 20, 1040 Wien

Inhalt:

Bauunternehmen möchten oftmals bei einem Bauvorhaben anbieten, haben aber alleine nicht die notwendigen Kapazitäten. Sie können aus rechtlichen, evtl aber auch „nur“ aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen sein, mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten. In diesem Fall stellt sich immer die Grundsatzfrage, ob diese Zusammenarbeit unter mehr oder weniger gleichberechtigten Partnern erfolgen soll (nämlich als Arbeitsgemeinschaft) oder im Wege der Subvergabe von Leistungsteilen. In diesem Seminar werden die rechtlichen Hintergründe beider Konstruktionen und der damit verbundene administrative Aufwand verglichen. Somit hilft dieses Seminar nicht nur bei der Entscheidung, welche Form im Einzelfall angestrebt wird, sondern es bietet auch gleichzeitig eine Einführung in das Recht der Argen in ihren unterschiedlichen Formen (zB „klassische Arge“, Los-Arge) und Anwendungsgebieten (Planung, Ausführung).

Der Vortragende:

MMag. Dr. Christoph WIESINGER, LL.M. ist Mitarbeiter der Wirtschaftskammer Österreich, Geschäftsstelle Bau der Bundesinnung Bau und des Fachverbands der Bauindustrie (Arbeitsschwerpunkte: Arbeits- und Sozialrecht, Bauvertragsrecht, Bau-Argen); fachkundiger Laienrichter am OGH; Fachautor (u.a. Einführung in das Recht der Bau-Arbeitsgemeinschaften, Generalunternehmer und Subunternehmer in der Bauwirtschaft - Vom Angebot bis zur Fertigstellung der Leistung gemeinsam mit Univ.-Prof. DI Dr. Andreas KROPIK); langjährige Vortragstätigkeit.

Teilnahmebetrag:

€ 250,- (exkl. 20 % UST) für Mitglieder (ÖGEBAU, VIBÖ)
€ 280,- (exkl. 20 % UST) für Nichtmitglieder
Die Seminarunterlagen sind inkludiert. Der Teilnahmebeitrag wird im Anschluss an das Seminar in Rechnung gestellt.

Anmeldeformular

Rechnungsadresse